la_nostra_storia
stabilimento

Kaffee Boasi. Die Kunst der Röstung.

Der Hafen von Genua war schon immer ein wichtiger Umschlagplatz für die weltweit beste Kaffeeproduktion; aus diesem Grund gedeiht gerade in Genua eine «Schule» von Röstspezialisten.

Zwischen diesen entsteht in den Fünfziger Jahren die Notwendigkeit, grünen Kaffee zu erwerben, zu verarbeiten und zu mischen: Auf diese Weise wird TAG „Torrefattori Associati Genova“ der Familie Boasi (Caffé Boasi 1930) gegründet.

Im Jahr 2004 wird die Produktion von Via Spalato in Genua, in das neue Werk nach Serravalle Scrivia (AL) verlegt: 11000 qm hochmoderne Produktionsanlagen, in der Lage täglich 200-250 Doppelzentner Kaffee zu erzeugen.

2007 erlangt TAG zwei wichtige Qualitätszertifizierungen, ISO 9001 und IFS International Food Standard, Garantie für immer höhere Aufmerksamkeit für Produktqualität und Dienstleistungen am Kunden.

«Seit drei Generationen pflegen wir, mit der handwerklichen Sorgfalt, die auch im modernsten industriellen Prozess unverändert ist, die Leidenschaft für Kaffee: In Produktionsanlagen, Qualitätssicherung und Dienstleistungen zu investieren ist für uns eine echte Lebensphilosophie» erzählt Marco Boasi, Vorsitzender. Das Unternehmen, das im Horeca-Sektor zu den wichtigsten italienischen Unternehmen gehört, baut sein internationales Vertriebsnetz aus und wird, dank Qualität und personalisierter Dienstleistungen, zu einem Bezugspunkt bei Eigenmarken. 2016 wird TORREFATTORI ASSOCIATI S.p.A. eine neue Gesellschaft, Eigentümerin der Marken Pera, Caffè Boasi und Rostkafè gegründet.